Die Ryan White HIV, lebende Schwarze Frauen mit HIV.

Die Ryan White HIV, lebende Schwarze Frauen mit HIV.

Die Ryan White HIV, lebende Schwarze Frauen mit HIV.

Wenn Wir scheitern AIDS in der schwarzen Gemeinschaft zu beenden … scheitern wir AIDS zu beenden.

-Phill Wilson, Präsident und CEO des Schwarzen AIDS Institute

Die frühen Tage der HIV / AIDS-Epidemie in the United States durchtränkt das Bewusstsein mit Bildern von jungen Homosexuell weiße Männer in New York und San Francisco sterben schnell, brutal Todesfälle von Einer mysteriösen Krankheit Kollektive. AIDS Erschien über Nacht abgestiegen zu sein; Aber so erschreckend, wie es war, Medien und Gesundheit Beamte versicherte der öffentlichkeit, Ihre Ursache in den Gefahren der Homosexuell Promiskuität residierte that keine Krankheitserreger sterben. Als James Curran, Einems Arzt und Sprecher der US-Centers for Disease Control and Prevention (CDC), erklärte in Einems 1981 New York Times Artikel, “Der beste Beweis gegen Ansteckung ist that keine Fälle bisher ausserhalb der Homosexuellen Gemeinschaft berichtet.”

Es wurde schnell klar, jedoch that sterben Krankheit ursprünglich Homosexuell bedingte Immunschwäche (GRID) genannt jemand-und beeinflussen könnten tat schnell. Gemeinschaften von Farbe und vor Allem Afro-Amerikaner, 1 Waren proportional Von Anfang an belastet. Während Afro-Amerikaner einzeln nicht geglaubt HABEN, Infos finden Sie für Eine HIV-Infektion gefährdet Waren, 2 verstanden sie in Ihre Gemeinden Ihre Drohung. Während andere Gemeinden nur auf Homosexuell weiße Männer zeigte, bemerkt William Hawkeswood in Transforming Anthropology Dass Harlem Bewohner in New York City verstanden that sterben “Epidemie Sache” had infiziert “Schwarze … die verbindung mit dem weissen Homosexuell Szene had” und Waren Heterosexuelle Männer und Frauen, sterben Injektion drugs.3 used

Phill Wilson, Präsident und CEO des Schwarzen AIDS Institute, ist ein Homosexuell African-American Mann, der mit AIDS lebt seit 1981 Er sagt, that “zurück in den Tag, als unsere Freunde und Lieben krank Wurde, wussten wir, Es war ernst. Wir wussten nicht, Dass es Gesundheit Katastrophe Unserer Generationen sein Würde sterben.”

Die verheerenden Auswirkungen von HIV auf Afro-Amerikaner nicht can hoch genug eingeschätzt Werden. Im Jahr 1981, Schwarze entfielen rund ein Viertel aller HIV Neuen infections.4, 5 Sieben Jahre später, Afro-Amerikaner in der Weißen übertroffen Zahl der Neuen HIV-Infektionen Zum Ersten Mal-ein Trend, zu diesem day.6 weiter Blacks der, sterben für ETWA 14 Prozent der Gesamten US-bevölkerung ausmachen, stellen schnell Hälfte der geschätzten 50.000 neue HIV-Fälle, sterben jedes Jahr, und rund 500.000 der knapp 1,2 Millionen Menschen mit HIV / AIDS (PLWHA) auftreten overall.7 sterben, 8, 9, 10, 11

Das Lebenszeitrisiko von HIV ist weit Höher unter den Afro-Amerikaner als JEDE andere ethnische Gruppe. Schwarze Frauen HABEN Eine 1 in 32 Chance HIV erwerb in IHREM Leben, im Vergleich zu weißen Frauen, Nur eine 1 in 588 Chance von HIV sterben infection.12 Schwarze Männer HABEN, sind das Risiko noch Höher, mit Einer 1 in 16 Leben sterben Chance des Erwerbs von HIV, im Vergleich zu Weiß Männer, Eine 1 in 104 risk.13 tragen sterben

Ansicht als Tabelle

  • Foto (s)
  • Fotografien © Siehe ÄNDERN
  • Quellen
  • 1. In diesem Aufsatz Werden Begriffe African-American und Schwarz Sind austauschbar für alle Menschen afrikanischer Herkunft in the United States, Derens Territorien und Besitzungen zu verweisen sterben.
  • 2. US-Centers for Disease Control and Prevention (CDC). HIV / AIDS Unter Rasse / ethnische Minderheit Männer, Sex mit Männern Haben und the United States, 1989-1998 sterben. MMWR. 2000; 49: 4-11. Erhältlich bei www.cdc.gov/mmwr/preview/mmwrhtml/mm4901a2.htm. Abgerufen 19. Juni 2011.
  • 3. Hawkeswood W. AIDS ist kein Homosexuell Sache: die Auswirkungen von Aids auf Homosexuell Schwarze Männer sterben. TransformingAnthropologie. 1993; 4.1&2: 2736.
  • 4. SD Holmberg. Die Prävalenz und Inzidenz von HIV in 96 Grossen US-Metropolen Geschätzte. Am J Public Health. Mai 1996; 86 (5): 642-54.
  • 5. Hoff R, et al. Seroprävalenz des humanen Immundefizienz-Virus bei gebärfähigen Frauen. März 1988; 318: 525-530.
  • 6. Halle HALLO, Song R, Rhodos P, et al. Die Einschätzung der HIV-Inzidenz in the United States. JAMA. 2008; 200 (5): 520-529.
  • 7. Whitmore S, Satcher A, Hu S. Epidemiologie von HIV / AIDS bei nicht-hispanischen Schwarze Frauen in the United States. Journal des Nationalen Medical Association. Juli 2005. Vol. 97, No. 7.
  • 8. CDC. HIV / Aids-überwachung Bericht. Morbidität und Mortalität Weekly Report (MMWR ). 2002; 21. Erhältlich bei www.cdc.gov/hiv/surveillance/resources/reports/2009report/ (PDF 2,2 MB). Abgerufen 10. November 2011.
  • 9. CDC. CDC Fact Sheet: HIV bei Frauen. 2011. Erhältlich bei www.cdc.gov/hiv/pdf/risk_women.pdf (PDF 496 KB). Abgerufen 15. Dezember 2011.
  • 10. CDC. CDCFact Sheet: HIV / AIDS unter den Afroamerikanern. Oktober 2011.
  • 11. Henry J. Kaiser Family Foundation. Schwarze Amerikaner und HIV / AIDS. Februar 2012.
  • 12. Halle H Irene et al. Abschätzen der lebensdauer Risiko Einer Diagnose der HIV-Infektion in 33 Staaten, 2004-2005. JAIDS ; 49: 3.
  • 13. CDC. CDC Fact Sheet: HIV und AIDS unter den Afroamerikanern. Oktober 2011.
  • 14. CDC. CDC Gesundheit Disparitäten und Ungleichheiten Bericht-USA 2011. Morbidität und Mortalität Weekly Report. 14. Januar 2011; Supplement, Volume 60. Erhältlich bei www.cdc.gov/mmwr/pdf/other/su6001.pdf (PDF 3,2 MB). Abgerufen 15. Januar 2012.
  • 15. US-Department of Education. National Center for Education Statistics. Institut für Erziehungswissenschaften. Trends in der Schulabbrecher und Abschlussquoten in the United States: 1972-2009: Kompendiums Bericht. Oktober 2011. Erhältlich bei nces.ed.gov/pubs2012/2012006.pdf (PDF 1.4 MB). Abgerufen 20. Dezember 2011.
  • 16. Bureau of Labor Statistics. Economic News Release. Beschäftigungssituation. Erhältlich bei www.bls.gov/news.release/empsit.t02.htm. Abgerufen 1. Februar 2012.
  • 17. Mendes E. Mehr Amerikaner Uninsured im Jahr 2011. Gallup Wohlbefinden. Erhältlich bei www.gallup.com/poll/152162/Americans-Uninsured-2011.aspx. Abgerufen 1. Februar 2012.
  • 18. CDC. CDC Fact Sheet: HIV bei Frauen. 2011. Erhältlich bei www.cdc.gov/hiv/pdf/risk_women.pdf (PDF 496 KB). Abgerufen 15. Dezember 2011.
  • 19. CDC. CDC-Steckbrief:HIV und AIDS unter den Afroamerikanern. November 2011.
  • 20. CDC. CDC-Steckbrief: HIV und AIDS unter den Afroamerikanern. November 2011.
  • 21. National Alliance of State & Territoriale AIDS Directors (NASTAD). Schwarze Frauen und HIV / AIDS: Erkenntnisse aus dem Südosten der regionalen Verbraucher und Anbieter Fokusgruppeninterviews. Schwarze Frauen. März 2010 Ausgabe Nr 2 Kurz.
  • 22. Bart H. Erhalten real: Schwarze Frauen Ladung im Kampf gegen AIDS unter. Schwarz AIDS Institute. 2005. Abgerufen 19. August 2011.
  • 23. Amaro H. Liebe, Sex und Macht: Frauen in der HIV-Realitäten-Prävention Unter Berücksichtigung. amerikanische Psychologe. Juni 1995, Vol 50 (6): 437-447. doi: 10,1037 / 0003-066X.50.6.437.
  • 24. GERONIMUS AT, Bound J, Colen CG. Überschüssiges schwarz Sterblichkeit in the United States und in ausgewählten Schwarz-Weiß-Hocharmutsgebieten, 1980-2000. 2011. Am J Public Health; 101 (4).
  • 25. Das Pew Center auf den Staaten. Ein in 100: Hinter Gittern in America 2008. 2008. Erhältlich bei www.pewtrusts.org/
    /media/legacy/uploadedfiles/wwwpewtrustsorg/reports/sentencing_and_corrections/onein100pdf.pdf. Abgerufen 15. Januar 2011.
  • 26. HIV / Aids-überwachung used im Allgemeinen den Begriff “Männer, sterben Sex mit Männern HABEN” (MSM) alle sexuelle aktivität von Männern zu beschreiben, unabhängig Davon, Wie sie Ihre individuellen sexuellen Orientierung zu beschreiben. Für sterben Begünstigte Zwecke of this Aufsatzes jedoch Verwenden wir den Begriff Homosexuell Männer.
  • 27. Prejean J, Song R, Hernandez A, et al. 2011. Geschätzte HIV-Inzidenz in the United States, 2006-2009. Plus-eins. 6 (8): e17502. doi: 10.1371 / journal.pone.0017502 Erhältlich bei www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0017502. Abgerufen 4. August 2011.
  • 28. Mackellar D, Valleroy LA, Secura GM, et al. Nicht erkannte HIV-Infektion, Risikoverhalten und sterben Wahrnehmung oder das Risiko bei jungen Männern, Sex mit Männern Haben sterben: für Förderung der HIV-Prävention in der Dritten Dekade von HIV / AIDS Chancen sterben. J Acquir Immune Defic Syndr. 2005; 38: 603-614.
  • 29. Centers for Disease Control and Prevention (CDC). HIV / AIDS Unter Rasse / ethnische Minderheit Männer, Sex mit Männern Haben und the United States, 1989-1998 sterben. MMWR. 2000; 49: 4-11. Verfügbar unter: www.cdc.gov/mmwr/preview/mmwrhtml/mm4901a2.htm. Abgerufen 19. Juni 2011.
  • 30. Valleroy LA, Mackellar DA, Karon JM, et al. HIV-Prävalenz und sterben DAMIT verbundenen Risiken bei jungen Männern, Sex mit Männern Haben sterben: Junge Männer-Studie.JAMA. 2000; 284: 198-204.
  • 31. CDC. Jugend Risikoverhalten überwachung-USA, 2009. MMWR. 2010; 59 (SS-5). Verfügbar unter: www.cdc.gov/mmwr/pdf/ss/ss5905.pdf (PDF 3,7 MB). Abgerufen 30. Mai 2011.
  • 32. CDC. Gesundheitsrisiken unter sexuellen Minderheit Jugend. November 2011. Erhältlich bei www.cdc.gov/healthyyouth/disparities/smy.htm. Abgerufen 6. Januar 2012.
  • 33. Strom R, Koopman C, Volk, J, et al. Soziale Unterstützung, Substanzgebrauch und Verweigerung in Beziehung zu antiretroviraler treatment einhaltung von HIV-infizierten Personen. AIDS Patient Care und sexuell übertragbare Krankheiten. Mai 2003, 17 (5): 245-252. doi: 10,1089 / 108729103321655890.
  • 34. Schlussbericht der Tuskegee Syphilis-Studie Vermächtnis-Ausschuss. 20, 1996. Verfügbar unter www.hsl.virginia.edu/historical/medical_history/bad_blood/report.cfm Mai. Abgerufen 14. August 2012.
  • 35. Lawrence J. Der Indian Health Service und sterben Entkeimung von Native American Frauen. Die American Indian Quarterly. Sommer 2000 24; 3: 400-419.
  • 36. opportunistische Infektionen und Kaposi-Sarkom unter Haitianer in the United States. MMWR. Juli 9,1982; 31 (26); 353-4 und 360-1.
  • 37. Gilman S. AIDS und Syphilis: Die Ikonographie der Krankheit. AIDS: Kulturanalyse / Kultur Activism. MIT Press. 1987 Vol. 43.
  • 38. Altman K. government Anlage Zufällige AIDS-Tests Amt für 45,000 in den USA New York Times. 6. Juni 1987. Erhältlich bei www.nytimes.com/1987/06/06/us/government-plans-random-aids-tests-for-45000-in-us.html. Abgerufen 20. Mai 2011.
  • Examples aus den HRSA Service-Demonstrationen: 39. Howell E. Gemeinschaft ansässigen Organisationen auf AIDS-Epidemie in der Reaktion sterben Die Rolle der. Journal of Public Health Policy. Sommer 1991, Vol. 12, No 2: 165-174.
  • 40. Gesundheit Ressourcen und Services Administration HIV / AIDS Bureau (HRSA, HAB). Die Distanz gehen: Ryan White HIV / AIDS-Programm-20 Jahre Führungs, ein Erbe der Pflege sterben. August 2010. Erhältlich bei hab.hrsa.gov/data/biennialprogressrpts.html. Abgerufen 10. Oktober 2011.
  • 41. HRSA, HAB. Die Distanz gehen: Ryan White HIV / AIDS-Programm-20 Jahre Führungs, ein Erbe der Pflege sterben. August 2010. Erhältlich bei hab.hrsa.gov/data/biennialprogressrpts.html. Abgerufen 10. Oktober 2011.
  • 42. Bhatt V, Giri S, Koirala S. Gesundheit Arbeitskräftemangel: eine globale Krise. Das Internet Journal of World Health Science und Gesellschaftspolitik. 2010; Band 7, Nummer 1. Erhältlich bei www.ispub.com/journal/the-internet-journal-of-world-health-and-societal-politics/volume-7-number-1/health-workforce-shortage- a- global-crisis.html. Abgerufen 25. Januar 2012.
  • 43. Hirschhorn LR, Landers S, McInnes DK, et al. Berichtet Pflegequalität in Bundes Ryan White HIV / AIDS-Programm Netzwerke von HIV / AIDS-Versorgung Unterstützt. AIDS Pflege. 2009 Juni; 21 (6): 799-807.
  • 44. HRSA, HAB. Die Distanz gehen: Ryan White HIV / AIDS-Programm-20 Jahre Führungs, ein Erbe der Pflege sterben. August 2010. Erhältlich bei hab.hrsa.gov/data/biennialprogressrpts.html. Abgerufen 10. Oktober 2011.
  • 45. CDC. HIV-Überwachungsbericht 2008. 2010 Tabelle 7.
  • 46. ​​Lindegren M, Byers R, Thomas P, et al. Trends in der perinatalen Übertragung Nach von HIV / AIDS in the United States. JAMA. 1999; 282 (6): 531-538. doi: 10,1001 / jama.282.6.53
  • 47. CDC. CDCFact Sheet: HIV in the United States. November 2011. Erhältlich bei www.cdc.gov/hiv/resources/factsheets/PDF/us.pdf (PDF 459 KB). Abgerufen 1. Januar 2012.
  • 48. National Policy Forum. Die Grundlagen: Ryan White HIV / AIDS-Programm teil sterben. 10. März 2010 erhältlich bei www.nhpf.org/library/the-basics/Basics_RyanWhite_03-10-10.pdf (PDF 311 KB). Zugriff am 22. Mai 2011 eingetragen.
  • 49. Aragón R, Kates J. Die Anteile Anderer AIDS-Initiative. Juni 2004 Henry J. Kaiser Family Foundation.
  • 50. McNeil J, Campinha-Bacote J, Tapscott E, Vample G [Hrsg]. SICHER: Eine kulturelle Kompetenzmodell für Afro-Amerikaner. 2002. Erhältlich bei www.aids-ed.org/aidsetc?page=etres-display&resource = Etres-95. Abgerufen 21. Mai 2011.
  • 51. Lee D. Auswirkungen von Stigma auf HIV-Pflege Freier-Zugang in der afroamerikanischen Gemeinschaft. Northwest AETC und Afroamerikanern Reichweite und Teach Gesundheit. Oktober 2008. Erhältlich bei www.aidsetc.org/aidsetc?page=etres-display&resource = Etres-403.
  • 52. McKay E, Phillips H, Berl H. Die Entwicklung eines Peer-Programm Frühförderung. 6. Dezember 2011.
  • 53. HRSA, HAB. Die Distanz gehen: Ryan White HIV / AIDS-Programm-20 Jahre Führungs, ein Erbe der Pflege sterben. August 2010. Erhältlich bei hab.hrsa.gov/data/biennialprogressrpts.html. Abgerufen 10. Oktober 2011.
  • 54. Die Namen von Jose Green und seine Mutter gerechnet wurden zur Vertraulichkeit Geändert.
  • 55. CDC, Nationales Zentrum für Verhütung von Verletzungen und Kontrolle sterben. WISQARS Todesursachen Berichte Führende: 10 führenden Todesursachen, USA, Schwarz. 2007.
  • 56. CDC. HIV / Aids-überwachung Bericht. Morbidität und Mortalität Weekly Report (MMWR ). 2012; 22, Tabelle 1b. Verfügbar unter: www.cdc.gov/hiv/surveillance/resources/reports/2010report/index.htm. Abgerufen 15. März 2012.
  • 57. Prejean J, Song R, Hernandez A, et al. Geschätzte HIV-Inzidenz in the United States, 2006-2009. Plus-eins. August 2011; 6 (8): e17502. doi: 10.1371 / journal.pone.0017502. Abgerufen 20. März 2012.
  • 58. Henry J. Kaiser Family Foundation. Schwarze Amerikaner und HIV / AIDS. März 2012.
  • 59. CDC. HIV in the United States: auf einen Blick. März 2012. Verfügbar unter: www.cdc.gov/hiv/resources/factsheets/PDF/statistics_basics_factsheet.pdf (PDF 528 KB). Abgerufen 15. März 2012.

Javascript ist Ausgeschaltet.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Die Ryan White HIV, lebende Frauen mit HIV.

    HIV Zunehmend beeinflusst Schlechte Nach Angaben der HIV-Kosten und Leistungen NUTZUNG Studie im Jahr 1995 durchgeführt, 64 Prozent der Frauen, sterben MIT HIV / AIDS leben, sterben…

  • Die Ryan White HIV, erste Anzeichen von HIV bei Männern.

    Innerhalb dieses ersten Jahres wurde deutlich, dass etwas Neues geschah, und wir waren natürlich, wie es stellte sich heraus, irgendwie am Ground Zero der AIDS-Epidemie. -DR. Jay Dobson, New…

  • Warum sind schwarze Frauen Weniger attraktiv …

    Ein Artikel online am Montag veröffentlicht von Psychologie heute provoziert Streit und Geschrei von Rassismus. Der Titel der Evolutionspsychologe Dr. Satoshi Kanazawa s Stück: Warum sind…

  • Wer — da Thunk es 15 schwarze Frauen …

    1967, fast drei Jahrzehnte, bevor sie würde Stift den Pulitzer-Preis Tour de Force zu gewinnen, die die Farbe Lila war Auf welchem ​​Planeten ist 16 Jahre fast drei Jahrzehnten? Ein kleiner…

  • Ihre Rechte als Frau mit HIV, lebende Frauen mit HIV.

    Einige Frauen MIT HIV diskriminiert. Ob Gehäuse verweigert wir Sie lehnte sterben treatment von IHREM Gynäkologen oder Eine Schule Wird Ihr Kind mit HIV nicht zulassen, Infos finden Sie…

  • Frauen Living Well, lebende Frauen mit HIV.

    Guten Morgen Mädchen Ressourcen Willkommen in Woche 3 im Buch Josua zurück! Ich bin so froh, Dass Sie sind zurück! If you 1 verpasst Woche einpacken — es ist hier, und, ideal für Woche verpasst…